Barclaycard

Kündigungsadresse:

Barclaycard - Barclays Bank PLC

Gasstraße 4c
22761 Hamburg


Telefon:040 8 90 99 - 866
Fax:040896470
Diese Adresse von Barclaycard
haben wir zuletzt geprüft am:

25.11.2016

Alle Angeben ohne Gewähr
Gefällt Dir unsere Seite?
Gib einfach eine Bewertung ab.

4.2/5
Bewerte den Service von Barclaycard - Barclays Bank PLC

Diese Verträge von Barclaycard solltet Ihr euch genauer ansehen

Barclaycard Kreditkarte

  • Informationen zum Vertrag
  • Besonderheiten zum diesem Vertrag
  • Kündigung
  • Widerruf
  • Änderung der Bankverbindung mitteilen
  • Adressänderung mitteilen

Andere Abos und Verträge von Barclaycard

Barclaycard Verträge kündigen

Barclaycard Verträge widerrufen

Änderung der Bankverbindung an Barclaycard senden

Adressänderung an Barclaycard senden

Wissenswertes rund um Kündigungen und Widerrufe bei Barclaycard

Damit die Barclaycard gekündigt werden kann, steht dem Kunden eine Kündigungsfrist von 4 Wochen zur Verfügung. Die Karte muss schriftlich in Form eines Briefes gekündigt werden und per Post verschickt werden. Mündlich ist eine Kündigung nicht möglich. Hat man die Kündigungsbetätigung erhalten, ist die Karte selbst unbrauchbar zu machen, oder sie wird an die Bank zurückgeschickt, damit sie dort unbenutzbar gemacht werden kann. Wenn man die Karte kündigen möchte, sollte diese 4 Wochen vor Ablauf des Jahres gemacht werden, da man die Jahresgebühr für die Karte nicht zurückerhält. Eine Kündigung für die Barclaycard wird aber auch vom Abo Manager übernommen. So kommt die Kündigung zum fristgerechten Termin an.

Gibt es Sonderkündigungsfristen?

Gesetzliche Sonderkündigungsfristen stehen zur Verfügung, wenn der Kartenbesitzer verstorben ist bzw. die Kosten für die Kartennutzung ohne Anmeldung gestiegen sind. Dann treten die Sonderkündigungsfristen der Barclaycard in Kraft. Eine genaue Auskunft erteilt auch der Kündigungsservice von Barclaycard, der täglich telefonisch erreichbar ist. Auch diese Sonderkündigung muss schriftlich per Post oder Fax mit der handschriftlichen Unterschrift versehen sein.

Wie lange dauert es, bis ich eine Kündigungsbestätigung bekomme?

Wenn die Kündigung an Barclaycard rausgegangen ist, kann es unter Umständen bis zu zehn Tage dauern, bis die Kündigungsbestätigung per Post eintrifft. Nach der Kündigungsbestätigung ist die Karte zurückzugeben oder selbst unbrauchbar zu machen. Es sollte aber darauf geachtet werden, dass auch alle Punkte der Kündigung mit in der Kündigungsbestätigung enthalten sind. Es besteht ansonsten die Möglichkeit, Rücksprache mit dem Barclaycard Kündigungsservice zu halten, um eventuell unklare abzuklären.

Erlischt mit der Kündigung automatisch meine erteilte Einzugsermächtigung?

Wenn man eine Kündigung erstellt, um die Barclaycard zu kündigen, sollte man unbedingt auch mit einbringen, dass mit der Kündigung auch die Zustimmung zur Einzugsermächtigung erlischt. Auch die Bitte um Kündigungsbestätigung sollte in der Kündigung für die Barclaycard mit erhalten sein. So kann man sicher gehen, dass auch alle Punkte inklusive der Einzugsermächtigung erfüllt werden.

Wie lange kann ich meinen Vertrag widerrufen?

Hat man einen Vertrag für eine Barclaycard unterschrieben, dann hat man die Möglichkeit diesen innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss zu widerrufen. Dies ist schriftlich und per Post durchzuführen. Es sollte aber innerhalb der 14 Tage erledigt werden. Hat man einen Kredit beantragt, dann hat man sogar 8 Wochen Zeit, diesen Kreditantrag zu widerrufen. Auch hier ist der Widerruf schriftlich und innerhalb dieser 8 Wochen zu tätigen. Wurde der Kreditbetrag bereits ausgezahlt, muss der Kunde den Betrag innerhalb von 14 Tagen wieder zurückzahlen. Hierbei ist das spätere Datum ausschlaggebend. Wenn das Geld nicht innerhalb der vorgeschriebenen Zeit zurückgezahlt wird, gilt der Widerruf als nicht erfolgt und der Vertrag läuft ganz normal weiter. Mit diesen Voraussetzungen ist der Widerruf bei einer Einhaltung für beide Seiten sehr vorteilhaft. Man muss sich in allen beiden Fällen allerdings an einen schriftlichen Widerruf gehalten werden, der per Post und mit einer persönlichen Unterschrift versehen ist. Auch bei dem Widerruf für die Barclaycard ist die Zeit unbedingt einzuhalten. Ansonsten ist auch hier der Widerruf nicht gültig. Die Barclaycard ist auch in diesem Zusammenhang wieder zurückzugeben, sollte sie bereits ausgehändigt worden sein.

Bewertungen und Erfahrungen mit Barclaycard

avatar Julia 4/5

Meine Kündigung meiner Kreditkarte bei Barclaycard war zuerst nicht erfolgreich. Ich wollte diese eigentlich über mein Online-Portal verschicken. Das war nach Rücksprache mit dem Kundendienst aber nicht möglich. Barclaycard akzeptiert die Kündigung ausschließlich via Post. Das hat mich zuerst gestört, konnte da aber nichts ändern. Hilfreich war der telefonische Kundendienst mit der Postadresse. Dadurch hatte ich hier keine Probleme. Die Kündigung habe ich per Einschreiben verschickt. 10 Werktage danach hatte ich die Bestätigung im Briefkasten. Das ist für mich in Ordnung.

avatar Erik 5/5

Die Barclaycard benötigt zum aufheben der Vereinbarung die Kreditkarte zurück. Die Karte habe ich zerschnitten und zurück gesendet. Nachdem die Karte zurück war hat Barclays das Konto abgerechnet und den Saldo vom Girokonto abgebucht. Die Kreditkartengebühr für das laufende Jahr gibt es allerdings nicht zurück, daher sollte man das Jahr auch möglichst voll ausnutzen.

avatar Maja 5/5

Schon seit einiger Zeit hatte ich mir vorgenommen, meine Barclaycard zu kündigen. weil der Zins ziemlich hoch ist. Doch blieb das immer wieder aus, weil ich mir einfach nicht die Zeit nahm, die richtige Adresse herauszusuchen und das Kündigungsschreiben aufzusetzen. Mit dem Service von Abo Manager habe ich jetzt endlich die Karte gekündigt. Das Schreiben war schon für mich aufgesetzt und Abo Manager kümmerte sich auch um die fristgerechte Zustellung des Schreibens. Ein effizienter Service, den ich jedem weiterempfehlen kann.

avatar Isabel 5/5

Ich habe einfach zu viele Kreditkarten und hatte beschlossen, einige Karten zu kündigen, um mein monatliches Budget besser planen zu können. Als ich zufällig das Angebot von Abo Manager sah, habe ich meinen Plan auch gleich in die Tat umgesetzt. Mit dem Abo Manager war die Kündigung auch ganz einfach. Ich brauchte nur meine persönlichen Daten in einen vorgefassten Kündigungsbrief einzugeben. Abo Manager hat dann meine Kündigung der Bank zugestellt und meine Karte wurde ganz auf Wunsch gekündigt. Einfacher geht es wirklich nicht!



Deine Bewertung wird als "Gast" gepostet. facebook login