Commerzbank

Kündigungsadresse:

Commerzbank AG

Kaiserplatz, 16
60261 Frankfurt/Main


Telefon:069 1 36 20
Fax:069 28 53 89
Email:info@commerzbank.com
Diese Adresse von Commerzbank
haben wir zuletzt geprüft am:

28.11.2016

Alle Angeben ohne Gewähr
Gefällt Dir unsere Seite?
Gib einfach eine Bewertung ab.

4.0/5
Bewerte den Service von Commerzbank AG

Diese Verträge von Commerzbank solltet Ihr euch genauer ansehen

Commerzbank Girokonto

  • Informationen zum Vertrag
  • Besonderheiten zum diesem Vertrag
  • Kündigung
  • Widerruf
  • Änderung der Bankverbindung mitteilen
  • Adressänderung mitteilen

Andere Abos und Verträge von Commerzbank

Wissenswertes rund um Kündigungen und Widerrufe bei Commerzbank

Wer seine Bank wechseln möchte, der muss sein altes Konto kündigen. Wie das bei der Commerzbank mit der Kündigung eines Kontos funktioniert, kann man im nachfolgenden Ratgeber erfahren.


Mehrere Möglichkeiten der Kündigung

Wer sein Konto bei der Commerzbank kündigen möchte, kann dies über mehrere Wege tun. So kann man sein Konto persönlich in seiner Filiale, per Fax oder über den Postweg kündigen. Eine mündliche Kündigung oder eine Kündigung per E-Mail ist bei der Commerzbank nicht möglich. Kündigungen per Post oder per Fax sind an die nachfolgenden Kontaktdaten der Commerzbank zu richten: Commerzbank AG in 60261 Frankfurt am Main oder per Fax an die Faxnummer 069285389. Wer sich unsicher beim verfassen vom Kündigungsschreiben ist, der findet speziell zum Thema Kündigung bei der Commerzbank entsprechende Hilfeseiten mit Musterkündigungsschreiben im Internet.

Kein Grund für Kündigung notwendig

Einen Grund für die Kündigung muss man in seinem Kündigungsschreiben nicht angeben. Was man aber in seinem Kündigungsschreiben angeben muss, ist die betreffende Kontonummer und Bankleitzahl sowie die Nennung eines Referenzkontos. Dies ist gerade dann wichtig, wenn auf dem Konto noch Guthaben vorhanden ist. Ist ein Konto im Minus, muss man bei der Kündigung beachten, das diese erst Wirksam wird wenn das Minus beseitigt wurde. Sein Konto bei der Commerzbank kann man mit sofortiger Wirkung oder zu einem bestimmten Datum kündigen. Betreffend eventuell vorhandenen EC-Karten und Kreditkarte, so muss man diese nicht zurücksenden. Natürlich werden die EC-Karten und Kreditkarten mit der wirksamen Kündigung durch die Commerzbank gesperrt, eine Nutzung der Karten ist damit nicht mehr möglich. Damit kein Missbrauch mit den EC-Karten passiert, sollte man sie mithilfe einer Schere unbrauchbar machen und entsorgen.

Keine Kündigungsfristen bei der Commerzbank

Wer bei der Commerzbank sein Konto kündigen möchte, kann dieses jederzeit tun. Entsprechende Kündigungsfristen wie man sie bei Versicherungsverträgen oder anderen Verträgen kennt, gibt es bei der Commerzbank nicht. Dementsprechend gibt es bei der Commerzbank auch keine Kündigungsarten wie zum Beispiel das Sonderkündigungsrecht oder den Vertragswiderruf, da man als Kontoinhaber jederzeit die Möglichkeit der Kündigung und das mit sofortiger Wirkung hat. Man kann also jederzeit das Vertragsverhältnis über ein Konto bei der Commerzbank beenden.

Kündigung gut überlegen

Die Kündigung eines Konto erfolgt bei der Commerzbank unmittelbar nach Erhalt des Kündigungsschreiben bzw. zum angegebenen Kündigungsdatem. Eine Rücknahme des Kündigungsschreiben ist nicht möglich. Aus diesem Grund, sollte man sich im Vorfeld immer gut eine Kündigung überlegen. Ist die Kündigung erst mal wirksam, müsste man sich sonst ein neues Konto wieder einrichten lassen.

Bewertungen und Erfahrungen mit Commerzbank

avatar Lennard 5/5

Die Commerzbank hat vor langer Zeit mit einem kostenlosen Girokonto geworben. Da klang für mich als Neukunde genau richtig: Startguthaben 50 Euro. Warum nicht? Das klang gut und konnte diesem Angebot wirklich nicht wiederstehen. Ich ging sofort zu einem Berater in einer großen Filiale in einer Großstadt. Bedauerlicherweise hatte ich ohne einen Termin keine Chance. Stattdessen habe ich erst nach fast zwei Wochen einen Termin bekommen. Der Berater war zwar freundlich, aber nicht wirklich bei der Sache. Die wichtigsten Unterlagen bekam ich nach wenigen Tagen. Nach zwei Monaten bekam ich noch immer nicht die versprochene Starteinlage von 50 Euro. Auf Nachfrage bekam ich keine Antwort. Der Vertrag wurde sofort wieder gekündigt. Irgendwelche kostenpflichtige Dinge, die stets zugeschickt wurden, brauche ich wirklich nicht. Die Kündigung ging schnell und unkompliziert vonstatten.

avatar Sophia 4/5

Also ich weiß, dass ich nie bauen werde, deshalb habe ich meinen Bausparvertrag widerrufen. Der Berater schien mir sehr kompetent und hat mich auch gut beraten. Aufgrund seiner Aussagen habe ich mich darauf eingelassen und unterschrieben. Da war ich wahrscheinlich zu voreilig, ohne mir das ganze noch einmal in Ruhe durch den Kopf gehen zu lassen und mir den Vertrag ein zweites Mal durchzulesen. Ich habe den Widerruf schriftlich eingereicht und dieser wurde mir dann innerhalb von ein paar Tagen bestätigt.



Deine Bewertung wird als "Gast" gepostet. facebook login