Eintracht Braunschweig

Kündigungsadresse:

Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA

Hamburger Straße 210
38112 Braunschweig


Telefon:(0531) 232300
Fax:(0531) 2323030
Email:eintracht@eintracht.com
Diese Adresse von Eintracht Braunschweig
haben wir zuletzt geprüft am:

27.11.2016

Alle Angeben ohne Gewähr
Gefällt Dir unsere Seite?
Gib einfach eine Bewertung ab.

3.5/5
Bewerte den Service von Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA

Wissenswertes rund um Kündigungen und Widerrufe bei Eintracht Braunschweig

Wer sich dazu entscheidet, Mitglied beim Fußballverein Eintracht Braunschweig zu werden, schließt mit dem Verein einen Vertrag, in der alle Details zur Mitgliedschaft geregelt sind, ab. Damit überhaupt eine Mitgliedschaft entsteht, muss ein Antrag ausgefüllt und anschließend vom Vereinsvorstand angenommen werden. Die Dauer der Mitgliedschaft wird durch die Vereinssatzung geregelt. Nach Ablauf verlängert sich die Mitgliedschaft stillschweigend um eine weitere Periode, wenn sie nicht unter Einhaltung der Kündigungsfrist, beendet wird. Der Artikel beschreibt, welche Möglichkeiten es gibt, eine Mitgliedschaft beim Verein Eintracht Braunschweig zu beenden und auf welche Details dabei geachtet werden müssen.


Wer einen Mitgliedsantrag beim Verein Eintracht Braunschweig gestellt hat und bemerkt, dass er voreilig gehandelt hat oder wer dazu überredet wurde, eine Mitgliedschaft zu beantragen, kann seinen Antrag innerhalb von 14 Tagen widerrufen. Entscheidend ist der Tag, an dem der Widerruf beim Verein eingeht. Der Widerruf muss in Schriftform erfolgen (Fax, E-Mail oder Brief). Eine Begründung für den Widerruf muss nicht angegeben werden.


Vereinsmitglieder von Eintracht Braunschweig sollten wissen, dass eine Sonderkündigung (außerordentliche Kündigung) nur in Ausnahmesituationen zulässig ist und akzeptiert wird. Welche Gründe eine Sonderkündigung rechtfertigen, kann den Vertragsbedingungen und der Vereinssatzung entnommen werden. Das Recht auf Sonderkündigung besteht beispielsweise dann, wenn der Verein Eintracht Braunschweig. Während der Laufzeit den Mitgliedsbeitrag erhöht. Eine Sonderkündigung ist auch berechtigt, wenn das Mitglied durch einen Umzug an einen anderen Wohnort oder durch eine schwere Erkrankung von den Vorteilen, die der Verein Eintracht Braunschweig seinen treuen Mitgliedern gewährt, nicht mehr profitieren kann. Eine Sonderkündigung muss unter Angabe des Grundes schriftlich erfolgen. Gestattet sind Fax, Brief und E-Mail. Wer die Sonderkündigung nicht selbst formulieren möchte, findet im Internet ein bereits komplett ausformuliertes Dokument. Der Kündigungsbrief muss lediglich mit dem Vor- und Zunamen, der Anschrift und der Mitgliedsnummer ergänzt und anschließend digital unterschrieben werden. Mit einem Mausklick kann die Sonderkündigung als elektronische Post direkt an den Verein Eintracht Braunschweig gesendet werden. Darüber hinaus besteht die Alternative, das Schreiben am Bildschirm auszufüllen, auszudrucken und anschließend an den Verein Eintracht Braunschweig zu faxen oder auf dem Postweg zu versenden. Der Versand per Post sollte sicherheitshalber als Einschreiben mit Rückschein vorgenommen werden.


Soll eine Mitgliedschaft ohne triftigen Grund beendet werden, muss diese schriftlich beim Sportverein Eintracht Braunschweig gekündigt werden. Ein Grund für die ordentliche Gründigung muss nicht angegeben werden. In Minutenschnelle kann eine fristgerechte Kündigung erfolgen, wenn dafür das Musterdokument aus dem Internet verwendet wird. Die Musterdokumente für den Widerruf, die Sonderkündigung und die reguläre Kündigung können individualisiert werden, sodass eine erteilte Bankeinzugsermächtigung ebenfalls im Kündigungsschreiben widerrufen werden kann. Dieser Punkt sollte bei einer Beendigung der Mitgliedschaft beziehungsweise bei einem Widerspruch unbedingt beachtet werden, da eine Bankeinzugsermächtigung durch eine Kündigung der Mitgliedschaft nicht unwirksam wird.


Wer seine Kündigung selbst verfasst, sollte darüber hinaus um eine Bestätigung der Kündigung und des Kündigungstermins bitten. Die Bestätigung durch den Verein sorgt für Rechtssicherheit beim Mitglied und wird in der Regel binnen weniger Werktage nach Eingang beim Verein auf dem Postweg verschickt. Im Todesfall erlischt eine Mitgliedschaft beim Verein Eintracht Braunschweig automatisch. Es bedarf keiner Kündigung durch die Hinterbliebenen.

Bewertungen und Erfahrungen mit Eintracht Braunschweig



Deine Bewertung wird als "Gast" gepostet. facebook login