Karstadt

Kündigungsadresse:

Karstadt Warenhaus GmbH

Theodor-Althoff-Str. 2
45133 Essen


Telefon:06103 - 313 4444
Fax:0800 - 100 42 25
Email:hotline@karstadt.de
Diese Adresse von Karstadt
haben wir zuletzt geprüft am:

25.11.2016

Alle Angeben ohne Gewähr
Gefällt Dir unsere Seite?
Gib einfach eine Bewertung ab.

4.2/5
Bewerte den Service von Karstadt Warenhaus GmbH

Diese Verträge von Karstadt solltet Ihr euch genauer ansehen

Karstadt Kundenkarte

  • Informationen zum Vertrag
  • Besonderheiten zum diesem Vertrag
  • Kündigung
  • Widerruf
  • Änderung der Bankverbindung mitteilen
  • Adressänderung mitteilen

Andere Abos und Verträge von Karstadt

Karstadt Verträge kündigen

Karstadt Verträge widerrufen

Änderung der Bankverbindung an Karstadt senden

Adressänderung an Karstadt senden

Wissenswertes rund um Kündigungen und Widerrufe bei Karstadt

Wie bei allen Kaufverträgen, ist für einen gültigen Vertragsabschluss mit Karstadt ein Angebot und die Annahme dessen von Nöten. Wichtig ist hierbei zu beachten, dass die Karstadt-Produkte, die man online finden kann, noch kein bindendes Angebot darstellen, sie sind lediglich als eine Art Einladung zur Abgabe eines Angebots seitens des Kaufinteressenten zu verstehen. Erst wenn man im Warenkorb ausdrücklich auf den bestellen-Button klickt, kommt ein Kaufvertrag zustande. Das Ganze wird auch sofort rückbestätigt. Im nachfolgenden Abschnitt sollen die Kündigungsmöglichkeiten für diese Vertragsabschlüsse mit Karstadt dargestellt werden.

Die einzige Möglichkeit, den Kaufvertrag nicht zu Stande kommen zu lassen, gibt es auch bei einem Geschäft mit Karstadt ein Widerrufsrecht. Dies ist gesetzlich geregelt und innerhalb von 14 Tagen kann man von dem geschlossenen Vertrag zurücktreten. Für das Einreichen eines Widerrufs ist die Schriftform nötig, es müssen aber keine Gründe für das Zurücktreten vom Vertrag angegeben werden.
Dazu gehört natürlich, sollte man bereits Waren erhalten haben, dass diese zurück gesendet werden müssen. Bei Karstadt ist es nur möglich Waren in deutscher Sprache zu bestellen und diese können auch nur innerhalb Deutschlands versendet werden, ansonsten kommt gar nicht erst ein Vertrag, den man wieder kündigen möchte, zu Stande.

Sollte man von einem Kaufvertrag zurücktreten wollen, entstehen aber keine Kosten für den Rückversand der Waren. Werden diese nicht zurück gesendet, werden Kosten fällig und der Rechnungsbetrag muss ausgeglichen werden.

Wenn es bereits Zahlungen gegeben hat und erst dann ein Widerruf mitgeteilt wird, ist Karstadt dazu verpflichtet alle bereits entrichteten Zahlungen an die widerrufende Partei zurück zu überweisen. Hierfür gilt ebenfalls eine Frist von bis zu 14 Tagen nach dem rechtskräftigen und formgebundenen Eintreffen der Widerrufserklärung. Ist bis zu diesem Zeitpunkt die Ware nicht zurück gesendet worden, kann diese Rückzahlung zurückgehalten werden. Weitere Entgelte entstehen in dieser Zeit nicht.

Wichtig zu wissen ist, sollten die erworbenen Waren einen Wertverlust erlitten haben, dass man dies auch noch nach einem Widerruf wieder ausgleichen muss. Hierzu wird bei dem Erhalt der zurück gesendeten Ware eine entsprechende Überprüfung durchgeführt.

Weitere Regelungen zu Kündigungsfristen bei Karstadt gibt es nicht, da es keine weiteren Vertragsmöglichkeiten mit diesem Unternehmen gibt. Bei Waren, die versiegelt sind oder eine Sonderanfertigung sind, kann nicht einfach ein Widerruf eingereicht werden. Sonderregelungen gibt es in einzelnen Sparten, die über verschiedene Partner und Vermittler nur über Karstadt angeboten werden. Hier müssen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Vermittler und Kooperationspartner von Karstadt berücksichtigt werden.

Das Unternehmen stellt ein Widerrufsformular zur Verfügung, für das Zurücktreten vom Kaufvertrag kann aber, sofern die Schriftform gewahrt bleibt, auch ein anderes Schriftstück eingereicht werden. Die Erklärung zum Widerruf kann via E-Mail, Fax oder auch auf dem Postweg erfolgen, für welche Variante man sich entscheidet, kann der Kunde selbst entscheiden. Die Fristen müssen eingehalten werden, vor allem die für die Rücksendung der Ware, da einen die Produkte nicht gehören, darf man sie auch nicht über eine Frist von 14 Tagen in seinem Eigentum behalten.

Wer nochmals genauer nachlesen möchte, wie die gesetzliche Grundlage für das Widerrufsrecht aussieht, kann auch im Bürgerlichen Gesetzbuch nachlesen. Wie Kaufverträge geschlossen werden wird hier genauso erklärt, wie auch die Vorgehensweise, wie man einen Widerruf einreicht. Dieser spezielle Fall ist in §13 BGB erklärt.
Nur weil man von einem Geschäft zurücktritt, ist noch lange nicht das Kundenkonto gelöscht. Auch nach einem widerrufenen Vertragsabschluss kann jederzeit wieder ein Kaufvertrag, also die Versendung und er Erhalt von Waren, eingegangen werden.

Bewertungen und Erfahrungen mit Karstadt



Deine Bewertung wird als "Gast" gepostet. facebook login