NetCologne

Kündigungsadresse:

NetCologne Gesellschaft für Telekommunikation mbH

Am Coloneum, 9
50829 Köln


Telefon:0221 2222-0
Fax:0221 2222-390
Diese Adresse von NetCologne
haben wir zuletzt geprüft am:

01.12.2016

Alle Angeben ohne Gewähr
Gefällt Dir unsere Seite?
Gib einfach eine Bewertung ab.

4.1/5
Bewerte den Service von NetCologne Gesellschaft für Telekommunikation mbH

Wissenswertes rund um Kündigungen und Widerrufe bei NetCologne

Bei NetCologne können Kunden unterschiedliche Verträge abschließen. Dabei weisen einige Verträge keine Laufzeit auf, während andere Verträge eine Laufzeit haben. Dabei ist eine Laufzeit von 24 Monaten am gebräuchlichsten. Möchte man einen solchen Vertrag kündigen, so gilt es, eine Kündigungsfrist einzuhalten. Die Frist beträgt bei den Verträgen, die an eine 24-monatige Laufzeit gebunden sind, drei Monate. Es gilt darauf zu achten, die Kündigung dem Anbieter rechtzeitig vor Ablauf der vertraglich festgelegten Zeit zukommen zu lassen, um zu vermeiden, dass sich Verträge automatisch verlängern. Läuft ein Vertrag also beispielsweise am 1. Dezember ab, so muss die Kündigung bei NetCologne spätestens am 31. August eingegangen sein. Haben die Verträge keine Mindestlaufzeit, so kann man innerhalb von vier Wochen zum nächsten Monatsersten kündigen. Die Kündigung muss immer in schriftlicher Form erfolgen und man muss darauf achten, dass Name, Kundennummer und der Zeitpunkt, zu dem der Vertrag gekündigt werden soll, klar aus dem Schreiben ersichtlich sind. Es empfiehlt sich, das Kündigungsschreiben als Einschreiben mit der Post an die Adresse von NetCologne in Köln zu senden. Auf diese Weise hat man einen Beweis für die fristgerechte Einsendung des Kündigungsschreibens, die im Streitfall auch vor Gericht als Beweis anerkannt wird. Ist man unsicher, in welcher Weise das Kündigungsschreiben aufgesetzt werden soll, so kann man im Internet eine Formvorlage finden, in der man lediglich die eigenen Daten an den vorgesehenen Stellen eintragen muss. So kann man sicher sein, dass das Schreiben auch rechtskräftig ist.

Sonderkündigung ist möglich

In bestimmten Fällen gewährt NetCologne seinen Kunden ein Sonderkündigungsrecht. NetCologne ist ein Anbieter, dessen Aktionskreis lokal bedingt ist. Zieht ein Kunde von NetCologne in eine andere Stadt um, in der ein Empfang des Services von NetCologne nicht möglich ist, weil an dem neuen Wohnort keine Deckung von NetCologne vorliegt, so besteht das Sonderkündigungsrecht. Auch in diesem Falle sollte man den Anbieter in schriftlicher Form von dem Wohnortswechsel in Kenntnis setzen und den Vertrag zum schnellst möglichen Termin kündigen. Man kann sich dabei auch auf die neue Gesetzgebung berufen, die seit 2012 in Kraft ist und es für den Kunden erleichtert, Verträge im Rahmen des Sonderkündigungsrechts zu kündigen.

Einzugsermächtigung muss extra gekündigt werden

Viele Kunden entscheiden sich dafür, den Service von NetCologne monatlich durch ein Bankeinzugsverfahren zu bezahlen. Man erteilt der Bank eine Vollmacht, den gestellten Rechnungsbetrag an NetCologne auszuzahlen. Kündigt man den Vertrag bei NetCologne, so erschließt damit der Auftrag zum Bankeinzug jedoch nicht automatisch. Aus juristischer Sicht handelt es sich dabei zum zwei verschiedene Verträge, die auch unabhängig von einander gekündigt werden müssen.

Vom Widerrufsrecht Gebrauch machen

Hat man einen Vertrag mit NetCologne abgeschlossen und bereut den Abschluss umgehend, so steht dem Kunden eine Frist von 14 Tagen nach dem Datum des Vertragsabschlusses zur Verfügung, um diesen zu widerrufen. Der Widerruf sollte genau wie eine Kündigung in schriftlicher Form erfolgen. Geleistete Zahlungen müssen von NetCologne spätestens innerhalb von 14 Tagen nach dem Erhalt des Widerrufs an den Kunden zurück gesendet werden. Das erfolgt in der Regel auf dem gleichen Weg, auf dem die Zahlung des Kunden eingegangen ist. Hat man während des Zeitpunkts vor dem Widerruf schon Leistungen in Anspruch genommen, so müssen diese anteilsmäßig bezahlt werden.

Bewertungen und Erfahrungen mit NetCologne



Deine Bewertung wird als "Gast" gepostet. facebook login