Peek & Cloppenburg

Kündigungsadresse:

Peek & Cloppenburg KG

Berliner Allee, 2
40212 Düsseldorf


Telefon:0800 - 700 31 00
Fax:0800 - 700 32 00
Email:service@fashionid.de
Diese Adresse von Peek & Cloppenburg
haben wir zuletzt geprüft am:

02.12.2016

Alle Angeben ohne Gewähr
Gefällt Dir unsere Seite?
Gib einfach eine Bewertung ab.

4.0/5
Bewerte den Service von Peek & Cloppenburg KG

Wissenswertes rund um Kündigungen und Widerrufe bei Peek & Cloppenburg

Für eine Kündigung bei Peek & Cloppenburg muss man online eine Bestellung aufgegeben haben. Eine andere vertragliche Grundlage, die man kündigen wollen würde, gibt es bei Peek & Cloppenburg nicht, egal, bei welchem der beiden Unternehmen man bestellt hat. Denn was viele nicht wissen, Peek & Cloppenburg hat zwei unterschiedliche Firmensitze und diese beiden Firmen haben auch überhaupt nichts miteinander zu tun. Dennoch gilt für beide Unternehmen, dass es lediglich die Vertragsbeziehungen über bestellte Waren gibt.

Man muss wissen, dass ein Vertrag zwischen Peek & Cloppenburg erst mit dem versenden und dem Erhalten von Waren zu Stande kommt. Das reine Anschauen eines Produkts im Shop oder auch das Legen in den Warenkorb stellt noch eine vertragliche Beziehung dar, die man vielleicht kündigen müsste. Sobald man allerdings die Waren erhalten hat, kommt der Kaufvertrag zu Stande. Dann ist zwar noch keine rechtlich einwandfreie Eigentumsübertragung erfolgt, da dies erst nach der vollständigen Bezahlung der Waren der Fall ist. Sofern man die bestellten Waren noch nicht bezahlt hat, gehören sie nach wie vor Peek & Cloppenburg.

Tritt man nun von dem Kaufvertrag zurück, muss die Ware in jedem Fall zurück gesendet werden. Nur wenn die bestellten, aber eben auch stornierten Waren innerhalb von 14 Tage nach dem rechtmäßigen Erklären eines Widerrufs beim Unternehmen eintreffen, gelten sie als rechtzeitig zurück gegeben. Behalten darf man sie auf keinen Fall. Sollten die Produkte beschädigt worden sein, gibt es auch die Option, dass der Kunde, der die Waren bestellt hat aber nun eben nicht mehr wünscht, für diesen Wertverlust aufkommen muss. Denn die erfolgte Wertminderung ist nicht durch Peek & Cloppenburg zu vertreten, sondern durch den Kunden. Ein Nachweis hierfür wird durch eine Art Eingangskontrolle erbracht. Sollte dies der Fall sein, wird man informiert und auch darüber, in welcher Höhe eine Ausgleichszahlung zu erfolgen hat.

Besteht eine Einzugsermächtigung für den fälligen Betrag, oder sollte das Konto des Kunden bereits belastet worden sein (beispielsweise bei einer Kreditkartenzahlung, oder auch bei einer Zahlung über die Bezahloption Sofortüberweisung) ist nach dem Zurücksenden der Ware und nach dem Rücktritt vom Kaufvertrag seitens des Kunden Peek & Cloppenburg in der Pflicht, die zu viel entrichteten Beträge innerhalb einer angemessenen Frist zurück zu überweisen. Diese Frist für die Zurücküberweisung beträgt, ebenso wie die Widerrufsfrist, 14 Tage. Wie immer im Fall eines Rücktritts von einem Kaufvertrag oder bei regelmäßig zu entrichtenden Zahlungen oder bei bestehenden Zahlungsaufträgen, sollte das eigene Konto kontrolliert werden, ob die Rücküberweisung tatsächlich eintrifft. Generell ist es so, dass alle Zahlungsverpflichtungen, außer in den oben gemachten Bereichen, überprüft werden sollten, denn technische Fehler sind immer möglich.

Übrigens, auch wer das gewünschte Produkt zurückgibt, online oder in einer Peek & Cloppenburg Filiale, tritt sozusagen von einem Kaufvertrag zurück und macht von dem von Peek & Cloppenburg eingeräumten Rückgaberecht Gebrauch. Die Produkte müssen aber wie schon erwähnt unbeschädigt und vor allem auch ungetragen sein, ansonsten fallen sie sowieso durch die unternehmensinterne Qualitätsprüfung bei Rückgabe der Waren. Wer seine bestellten Produkte nicht zurück sendet, wird auf jeden Fall zur Zahlung der entstandenen Kosten verpflichtet. Wenn man sie ordnungsgemäß zurück sendet, kann aber eigentlich nichts passieren.

Bewertungen und Erfahrungen mit Peek & Cloppenburg



Deine Bewertung wird als "Gast" gepostet. facebook login