Rabobank

Kündigungsadresse:

Rabobank

Solmsstraße 83
60486 Frankfurt am Main


Telefon:+49 (0) 69 79 206-0
Fax:+49 (0) 69 77 14 61
Email:info.frankfurt@ rabobank.com
Diese Adresse von Rabobank
haben wir zuletzt geprüft am:

01.12.2016

Alle Angeben ohne Gewähr
Gefällt Dir unsere Seite?
Gib einfach eine Bewertung ab.

3.9/5
Bewerte den Service von Rabobank

Rabobank Verträge kündigen

Rabobank Verträge widerrufen

Änderung der Bankverbindung an Rabobank senden

Adressänderung an Rabobank senden

Wissenswertes rund um Kündigungen und Widerrufe bei Rabobank

Die Rabobank tritt für Endkunden in Deutschland unter der Marke RaboDirekt auf. Die Bank kommt komplett ohne Filialen aus und hat nur wenige Produkte. Im wesentlichen geht es dabei um das Rabo Tagesgeld sowie um Festgelder mit dem Namen Rabo Spar 30 und 90 die damit auch die Festlaufzeit in Tagen für das jeweilige Konto ausdrücken.

Wer sein Tagesgeldkonto kündigen will hat es ganz einfach. Das Konto verfügt über keine Kündigungsfrist. Somit kann der Betrag jederzeit von dem Konto abgehoben werden und die Vereinbarung wird gelöst. Bei den Festgeldkonten sieht die Sache etwas anders aus.

Durch die Festlaufzeit von 30 oder 90 Tagen erhalten die Kunden eine Kündigungssperre genau auch in dieser Länge. Wer nicht fristgerecht kündigt erhält eine automatische Verlängerung des Vertrages wiederum zu 30 oder neunzig Tagen. Je nach dem wie die Vereinbarung eben bei Kontoeröffnung getroffen wurde. Die Kündigung kann allerdings bis zu einem Tag vor Verlängerung ausgesprochen werden, der Betrag wird dann direkt auf das Rabo Tagesgeldkonto abgerechnet und steht dann dort wiederum zur Verfügung.

Die Kündigung bei der Rabobank kann entweder schriftlich oder telefonisch im Kundencenter erfolgen. Da die Rabobank über keine Filialen verfügt ist auch der Besuch einer solchen nicht möglich. Bei der telefonischen Kontaktaufnahme wird der Wunsch aufgezeichnet und somit ein Dokument für die Bank erstellt. Schriftlich sollte eine Kündigung am besten per Fax oder einem anderen Kanal mit Dokumentationsmöglichkeit erfolgen. Ein seltenen Fällen ist die Kündigung per Einschreiben auch empfehlenswert.

Da es sich bei der Rabobank um Einmalanlagen handelt wurde in der Regel auch kein dauerhaftes Sepa Lastschriftmandat gegengezeichnet. Daher muss auch kein solches aufgekündigt werden. Der Kontovertrag mit der Rabobank erlischt durch das Ausbuchen und steht dann auch nicht mehr zur Verfügung. Die Kündigung wird die Rabobank direkt im Internet oder per Mail bestätigen. So ist der Eingang dokumentiert und es kann nichts mehr schief gehen.

Bei einer neuen Kontoeröffnung handelt es sich um einen Fernabsatzvertrag. Daher besteht hier das gesetzliche Widerrufsrecht für den Anleger. Es ist also möglich die Vereinbarung innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Kontounterlagen ohne Angabe von Gründen zu Widerrufen und damit den Vertrag auch wieder zu stornieren. Dies macht allerdings nur Sinn bei den Festgeldprodukten. Bei dem Tagesgeld erübrigt sich dies da es keine Festschreibung gibt und damit kein Nachteil für den Kunden entsteht. Insgesamt ist es also recht einfach bei der Rabobank die Kündigung auszuschreiben und dann die entsprechenden Vereinbarungen zu beenden und das Geld wieder heraus zu bekommen.

Bewertungen und Erfahrungen mit Rabobank



Deine Bewertung wird als "Gast" gepostet. facebook login