XING

Kündigungsadresse:

XING AG

Dammtorstraße 30
20354 Hamburg


Telefon:49 40 419 131-0
Fax:49 40 419 131-11
Diese Adresse von XING
haben wir zuletzt geprüft am:

26.11.2016

Alle Angeben ohne Gewähr
Gefällt Dir unsere Seite?
Gib einfach eine Bewertung ab.

3.7/5
Bewerte den Service von XING AG

XING Verträge kündigen

XING Verträge widerrufen

Änderung der Bankverbindung an XING senden

Adressänderung an XING senden

Wissenswertes rund um Kündigungen und Widerrufe bei XING

Bevor die Details der Kündigung auf Xing erklärt und dargestellt werden können, muss klar sein, ob man nur den kostenlosen Xing-Eintrag löschen möchte, oder ob eine Premiummitgliedschaft auf XING beendet werden soll.

Selbstverständlich ist das Beenden eines XING Kontos, dass kostenlos genutzt werden konnte, deutlich einfacher und schneller zu erledigen, als wenn man eine Premium-Mitgliedschaft auf XING kündigen möchte. In beiden Fällen sollte man sich diesen Schritt genau überlegen, denn heutzutage ist Networking im Berufsleben ein Muss und XING ist eine perfekte Plattform, um Kontakte zu knüpfen oder, um nach neuen Stellenangeboten und Herausforderungen zu suchen. Außerdem wird man durch einen Eintrag auf XING für Headhunter aufspürbar und ein weiterer digitaler Fußabdruck könnte künftige Arbeitsgeber auf den XING-Kunden aufmerksam machen.

Profileintrag löschen, ohne, dass eine XING Premium-Mitgliedschaft besteht

Man sollte genau überlegen, ob man diesen kostenlosen Eintrag wirklich löschen möchte. Nach dem erfolgten Löschen des Accounts auf XING sind alle Kontakte, Nachrichten, Gruppenmitgliedschaften und vieles mehr nicht mehrauffindbar. Eine Löschung ist unwiderruflich und sollte allein deswegen genau überdacht werden.

Was muss man beim Kündigen einer XING Premium-Mitgliedschaft beachten?

Gut zu wissen ist, dass ein einmal abgeschlossenes Abo für XING sich automatisch verlängert, wenn nicht zum richtigen Zeitpunkt im Voraus gekündigt wird. Die Mitgliedschaft verlängert sich dann ganz automatisch um den Zeitraum, für den sie abgeschlossen wurde. Sich hier eine Erinnerung im Kalender zu machen ist mehr als sinnvoll.

Damit man dieser automatischen Verlängerung des XING Premium Eintrags entgeht, sollte rechtzeitig und in der angemessenen Form eine Kündigung geschrieben werden. Diese Kündigung der XING-Mitgliedschaft muss spätestens drei Wochen vor dem Ende der regulären Laufzeit bei XING eintreffen. Nur wenn die Kündigung rechtzeitig erfolgt, kann der existierende Mitgliedschaftsvertrag beendet werden.

Wirksamkeit der Kündigung der XING-Mitgliedschat Premium

Ist die Kündigung rechtzeitig eingegangen und wurde somit eine rechtskräftige Vertragskündigung erzielt, erlischt zum Monatsende der Eintragszeitraum. Die Daten des Profils des XING-Mitglieds werden dann ganz automatisch in einen Basiseintrag übertragen. Empfehlenswert ist es, dass man wenigstens diesen kostenlosen Basiseintrag für Networking- und Jobzwecke nutzt.
Wer die Kündigung einer XING Premium-Mitgliedschaft erklären möchte, kann schnell und unkompliziert das Kontaktformular von XING verwenden. Die Schriftform der Kündigung wird auf diese Weise gewahrt und als Kunde kann man ganz unkompliziert eine XING Kündigung abwickeln. Es ist aber auch möglich, die Kündigungserklärung für eine XING Premium-Mitgliedschaft per Fax oder auch per Post mitzuteilen.
Das einzig wichtige hierbei ist, dass die schriftliche Form der Kündigung gewahrt wird, da ansonsten keine Rechtsgrundlage geschaffen bzw. beendet werden kann. Auf Grund der sehr kurzen Kündigungsfristen gibt es kein Sonderkündigungsrecht, außer, das XING-Mitglied ist verstorben. In allen anderen Fällen muss die Kündigungsfrist und auch die Schriftform für die Kündigung eines XING Premium Abos bewahrt werden, alles andere kann angefochten werden und im schlechtesten Fall wird die Kündigung nicht zum gewünschten Zeitpunkt rechtskräftig, es kann dadurch zu Verschiebungen kommen und man würde dann im Folgemonat dennoch die Mitgliedschaftskosten tragen. Sobald man so etwas merkt, sollte spätestens dann eine Kündigung der XING Premium-Mitgliedschaft verfasst werden. Sonst steht vielleicht noch ein weiterer Monat mit Mitgliedschaftskosten an. Rechtzeitig und formgerecht kündigen ist die Devise, um sich erfolgreich von den Premium-Optionen auf XING zu trennen.

Nach dem Kündigen erhält man eine Kündigungsbestätigung, die von den Sachbearbeitern vor Ort ausgestellt werden. Danach erlischt dann zum Ende der Premium-Eintrags-Laufzeit der Vertrag. Durch die Umwandlung des Eintrags in einen kostenlosen Basis-Eintrag wird zusätzlich erkenntlich, dass der Vertrag als beendet zu betrachten ist. Es gelten die gesetzlichen Widerrufsfristen für Verbraucher von bis zu zwei Wochen.

Man sollte auf jeden Fall genau überlegen, ob man diese Business- und Networking-Plattform verlassen möcht, ein Basiseintrag tut schließlich nicht weh!

Bewertungen und Erfahrungen mit XING

avatar Vincent 4/5

Das kündigen bei Xing ist sehr einfach. Das Account kann jederzeit online gelöscht werden. Etwas schwieriger ist es mit dem Premium abo. Hier ist die Auflösung erst nach Ende der Vertragslaufzeit möglich. Diese Kündigung muss dann am besten per Einschreiben erfolgen um Rechtssicherheit zu erlangen. Eine Kündigung per fax ist aber auch möglich.

avatar Jan 5/5

Ich war seit Jahren Mitglied bei Xing, habe die Plattform allerdings nie benutzt, aber trotzdem fleißig bezahlt. Dann hat mir eine Freundin von ABO-MANAGER.DE erzählt und ich habe mir gedacht, dass ich es einfach mal ausprobiere. Ehrlich gesagt, ärgere ich mich, dass ich da nicht schon früher drauf gekommen bin, so hätte ich den einen oder anderen Euro sparen können. Die Kündigung verlief hier ganz unkompliziert und ich werde den Service mit Sicherheit für weitere Anliegen nutzen.

avatar Lya 3/5

Ich habe beschlossen meine Premium Mitgliedschaft bei XING zu kündigen, Soziale Netzwerke sind sinnvoll und wichtig, aber irgendwann musste ich erkennen, einen Basis Mitgliedschaft hätte es auch getan. Jetzt wollte ich meinen Account löschen und Beiträge sparen. Das schien mir auf den ersten Blick des XING Account auch ganz einfach, in der Rubrik Kündigungen habe ich dort einiges gefunden und dann auch die Anleitung beachtet. Zumindest war ich der Meinung, aber leider ging alles etwas anders. Bezahlt habe ich noch zusätzlich 3 Monate, obwohl ich nach meiner Meinung fristgerecht gekündigt habe. Keine richtige Abo-Falle, aber eine Stolperfalle die Geld kostete.



Deine Bewertung wird als "Gast" gepostet. facebook login