Infos und Tipps zum Widerruf des Bausparvertrages

Ein Bausparvertrag ist eine gute Sache. Manchmal entscheidet man zu schnell und übernimmt sich vielleicht finanziell, oder gerade ist der Bausparvertrag abgeschlossen worden und am nächsten Tag geschieht etwas Unvorhergesehenes und man hat größere Ausgaben und möchte nun doch lieber den Bausparvertrag rückgängig machen. Dann kannst Du den Vertrag Widerrufen. Worauf dabei zu achten ist, wird hier beschrieben.

Wie kann ich widerrufen?

Innerhalb der Widerrufsfrist von zwei Wochen kann der Bausparvertrag ohne Angaben von Gründen widerrufen werden. Der Widerruf sollte in Textform, am besten schriftlich und per Einschreiben mit Rückschein erfolgen. Musterformulare zum Bausparen Widerruf als Download -erhaltest Du im Internet.

Widerrufsfristen und Rückgabefristen

Nachdem Du sämtliche Unterlagen zum Bausparvertrag erhalten hast und alle Bedingungen in Papierform dabei waren, auch die Aufklärung über Dein Widerrufsrecht, beginnt beim Bausparvertrag die Widerrufsfrist. Die Widerrufsfrist bei diesem Vertrag beträgt vierzehn Tage.

Rechtliches bezüglich des Widerrufs

Dem Verbraucher wird ein vierzehn tägiges Widerrufsrecht eingeräumt. Allerdings beginnt die Widerrufsfrist erst mit Vertragsschluss, und jedoch nicht vor Erfüllung der Informationspflichten. Werden die Pflichten zur Information ignoriert, nicht ganz oder nicht korrekt erfüllt, steht dem Verbraucher bei Bausparverträgen ein ewiges Recht auf Widerruf zu. Der Widerruf kann auch mündlich ausgesprochen werden. Davon ist aber aus Beweisgründen eher abzuraten. Bisher galten die Vorschriften nur für Verträge, die außerhalb von Geschäftsräumen geschlossen wurden, zum Beispiel per Brief, Telefax oder E-Mail. Dies gilt seit Juni 2014 auch für den Abschluss von Bausparverträgen in Geschäftsräumen.

Was ist beim Widerruf zu beachten?

Beim Widerruf ist unbedingt die Widerrufsfrist von zwei Wochen zu beachten und einzuhalten. Des Weiteren ist es sehr wichtig den Widerruf rechtzeitig abzusenden, und am besten mit Nachweis. Zusätzlich ist es ratsam falls Du deine Bankdaten hinterlegt hast für einen monatlichen Abuchungsauftrag beziehungsweise Lastschrift, diese auch mitzuwiderrufen. Hast Du eine Abschlussgebühr für eine persönliche Beratung im Voraus bezahlt, also eine Gebühr für einen Mitarbeiter im Vertrieb für seine Beratungsleistung, bekommst Du diese nicht zurück, wenn Du deinen Bausparvertrag widerrufst. Der Grund dafür ist, das die persönliche und ausführliche Beratung stattgefunden hat und von Dir auch genutzt wurde. Bei einem Bausparvertrag Abschluss im Internet passiert so etwas nicht.

Voraussetzungen für einen Widerruf

Während der zwei Wochen Frist nach Abschluss des Bausparvertrages, ist ein Widerruf ohne weiteres möglich. In jedem Bausparvertrag ist ein Widerrufsrecht von vierzehn Tagen vorhanden. Du als Bausparer hast nach dem Lesen der allgemeinen Bedingungen für Bausparverträge, die Möglichkeit, Deinen Vertrag schriftlich zu widerrufen. Eine Begründung musst Du nicht angeben.

 

Diese Bausparverträg wurden vor kurzem widerrufen

Dein Bausparvertrag Anbieter ist nicht dabei? Nutze doch ganz einfach unsere Suche oben auf dieser Seite oder lass dir Alle Bausparvertrag Anbieter anzeigen.

Melde dich kostenlos an und verwalte
deine Abos und Verträge