Infos und Tipps zum Widerruf von KFZ-Versicherungen

Wenn Du gerade einen neuen Vertrag für eine KFZ-Versicherung abgeschlossen hast, aber sehr schnell herausfindest, dass es günstigere Leistungen mit gleichen oder besseren Leistungen gibt, solltest Du Dein Recht auf Widerruf in Anspruch nehmen. Innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab dem Tag der Antragstellung kannst Du Deine KFZ-Versicherung ohne Angabe von Gründen widerrufen. Vorteilhaft für Dich ist, dass Dich das betreffende Versicherungsunternehmen über Dein Recht auf Widerruf prinzipiell hinweisen muss. Sollte der Versicherer im Vertrag eine kürzere Widerrufsfrist angegeben haben, ist diese null und nichtig. In jedem Fall kannst Du sicher sein, dass immer die gesetzliche Widerrufsfrist von 14 Tagen gilt, um einen Vertrag aufzulösen.

Beim Widerruf der KFZ-Versicherung keine Zeit verlieren

Wenn Du die Vertragsbestimmungen inklusive Hinweis auf das Widerrufsrecht und die Versicherungspolice, erhalten hast, solltest Du am Besten ohne Verzögerung den Widerspruch vornehmen. Der Umschlag mit dem Datum des Poststempels, in dem Dir die Unterlagen zugeschickt wurden, solltest Du auf Fälle aufbewahren.

Der Widerruf - Inhalt und Form

Deine KFZ-Versicherung musst Du immer schriftlich widerrufen. Unbedingt angeben musst Du die Nummer des Versicherungsscheins, die Nummer des amtlichen Kennzeichens und falls vorhanden, Deine Kundenummer. Dies ist erforderlich, damit der Sachbearbeiter der Versicherung Deinen Widerspruch sofort dem richtigen Versicherungsvertrag zuordnen kann. Sollte die Frist für den Widerruf sehr knapp bemessen sein, solltest Du vorab per E-Mail oder per Telefax dem Versicherungsunternehmen Deinen Widerspruch für die KFZ-Versicherung mitteilen. Um dem Vertrag zu widerrufen, genügt im Grunde ein Satz. Du solltest allerdings nicht nur den Vertrag, sondern auch die erteilte Einzugsermächtigung widerrufen. Somit kannst Du immer nachweisen, dass ein Brief versendet wurde und wann dieser abgeschickt wurde. Der Widerspruch ist immer ohne Ausnahme per Einschreiben mit Rückschein an das Versicherungsunternehmen zu verschicken. Bereits fertig formulierte Vorlagen für einen Widerruf kannst Du Dir im Internet jederzeit ausdrucken.

Gilt das Recht auf Widerruf einer KFZ-Versicherung beim Online-Abschluss?

Auch wenn Du Deine Versicherung online beantragt und abgeschlossen hast, kannst Du den KFZ-Versicherungsvertrag innerhalb von 14 Tagen ab dem Antragsdatum widerrufen. Nach dem Online-Abschluss schickt Dir der Versicherer als Versicherungsnachweis eine Versicherungsnummer (eVB) zu, die Du bei Annahme der Versicherung bei der Zulassungsstelle vorlegen müsstest. Die Frist für den Widerspruch beginnt erst, wenn Dir der Versicherungsschein für Deine KFZ-Versicherung zugesendet wurde. In der Regel bleibt Dir also genügend Zeit, die Konditionen Deiner KFZ-Versicherung noch einmal in aller Ruhe zu vergleichen und zu überprüfen. Findest Du ein günstigeres Angebot, solltest Du nicht zögern, den kürzlich abgeschlossenen Versicherungsvertrag zu widerrufen.

Welche Folgen bringt ein Widerruf der KFZ-Versicherung mit sich?

Du musst Dir darüber im Klaren sein, dass Du, sobald Dein Widerruf bei der Versicherungsgesellschaft eingegangen ist, keinen Versicherungsschutz mehr für Dein Motorrad oder Dein Auto besitzt. Du solltest daher, bevor Du den Vertrag widerrufst, eine neue günstige KFZ-Versicherung abschließen. Führe am Besten einen kostenlosen KFZ-Versicherungs-Vergleich online durch. Hast Du die Frist für einen Widerspruch versäumt, ist der Vertrag mit der Versicherungsgesellschaft nur fristgemäß zum Jahresende zu kündigen. Unter besonderen Voraussetzungen kannst Du von Deinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und Deine KFZ-Versicherung sofort kündigen, beispielsweise nach einer Erhöhung der Beiträge.

 

Diese KFZ-Versicherungen wurden vor kurzem widerrufen

Dein KFZ-Versicherung Anbieter ist nicht dabei? Nutze doch ganz einfach unsere Suche oben auf dieser Seite oder lass dir Alle KFZ-Versicherung Anbieter anzeigen.

Melde dich kostenlos an und verwalte
deine Abos und Verträge