Pensionsfond widerrufen

Abo Manager hilft beim Widerruf des Pensionsfonds

Widerrufe einen individuellen Vertrag erinnerung
widerruf

So widerrufst Du einen Pensionsfond

Der Pensionsfond stellt in Deutschland eine versicherungsähnliche, jedoch rechtlich selbständige Vorsorgungseinrichtung dar. Sowohl der Arbeitnehmer, als auch im Ablebensfall seine Hinterbliebenen haben einen Rechtsanspruch auf ihre Leistungen. Als mögliche Rechtsformen können diese Pensionsfonds durch eine Aktiengesellschaft oder einen Versicherungsverein vertreten werden. Bietet der Pensionsfond versicherungsartige Leistungen an, unterliegt er den Rechtsbestimmungen einer Lebensversicherung. Gemäß § 355 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) muss jedem Verbraucher das Recht auf Widerruf zugestanden werden. Dieses Recht bildet sozusagen eine Ausnahme von dem Grundsatz "pacta sunt servanda", nach dem Verträge eigentlich für beide Seiten bindend sind. Um auf das Widerrufsrecht zurückgreifen zu können, müssen jedoch bestimmte Fristen eingehalten werden.

Widerruf bei "fehlender Belehrung"

Da Pensionsfonds als Form von Lebensversicherungen schon sehr lange bestehen können, ist es von Interesse, sich anzuschauen, ob beim damaligen Abschluss alle gesetzlich notwendigen Voraussetzungen erfüllt waren. Experten im Bank- und Kapitalmarktrecht haben darauf hingewiesen, dass teilweise erhebliche Nachzahlungen verlangt werden können. Grund dafür sind fehlerhafte Widerspruchsbelehrungen, sowie unvollständige Verbraucherinformationen. Wenn du diese Vorsorgeform von 1995 bis 2007 abgeschlossen hast, erwarten dich daher eventuell angenehme finanzielle Überraschungen. Falls du am Juristen-Deutsch Gefallen findest, kannst du die Entscheidungen des europäischen Gerichtshofs, sowie des Bundesgerichtshofs bezüglich zeitlich begrenztem Widerspruchs- und Rücktrittsrecht online ausführlich nachlesen. Um jedoch das Wichtigste zusammenzufassen, sei angemerkt, dass bei mangelnder Widerspruchs- oder Rücktrittbelehrung ein ewiges Widerspruchsrecht bestehen bleibt, ein Widerruf auf Lebenszeit sozusagen. Zusätzlich können auch Nutzungsentschädigungen fällig werden. Sollte dir all dies etwas unverständlich vorkommen, von Expertenseite wird dringend angeraten, als Versicherungskunde anwaltliche Hilfe in Anspruch zu nehmen!

Die Bedeutung der Widerrufsbelehrung

Eine Widerrufsbelehrung darf nicht irgendwie erfolgen, sondern sollte verschiedene Kriterien erfüllen. Sie muss klar und verständlich sein. Außerdem muss sie dir schriftlich vorgelegt werden. Alle notwendigen Punkte zum Widerrufsrecht und seiner Ausübung sind in der Belehrung zwingend enthalten. Es muss in Form von Namen und Anschrift klar ersichtlich sein, an wen du dich im Falle eines Widerrufs wenden kannst. Nicht zuletzt ist es auch notwendig, dass die Dauer und der Beginn der Widerrufsfrist deutlich vermerkt werden.

Wie und wann kann ich widerrufen?

Online finden sich einfache und unkomplizierte Vorlagen zum Widerrufsrecht für Pensionsfonds. Unter Angabe der Vertrags- und Kundennummer, sowie der Einhaltung der gesetzlichen Frist können die Verträge widerrufen werden. Nach Paragraph 355 des BGB bedarf der Widerruf keiner Begründung. Seine Gültigkeit erhält er durch die durchgeführte Widerrufserklärung, die telefonisch, per E-Mail, Brief oder Fax erfolgen kann. Diese Erklärung wird jedoch nur innerhalb der Widerrufsfrist bindend. Normalerweise wird vertraglich eine Widerrufsfrist von zwei Wochen vereinbart. Erst ab der erhaltenen Widerrufsbelehrung beginnt für den Verbraucher bzw. Kunden die Laufzeit der Frist. Während dieser Frist befindet sich jeder Vertrag in einer Art Schwebezustand. Machst du von deinem Widerrufsrecht Gebrauch, verliert der Vertrag seine Gültigkeit.

 

Diese Pensionsfonds wurden vor kurzem widerrufen

Dein Pensionsfond Anbieter ist nicht dabei? Nutze doch ganz einfach unsere Suche oben auf dieser Seite oder lass dir Alle Pensionsfond Anbieter anzeigen.

Melde dich kostenlos an und verwalte
deine Abos und Verträge