Barclays Bank

Kündigungsadresse:

Barclaycard
Barclays Bank PLC
Gasstraße 4c
22761 Hamburg


Telefon:0800 11 33 66 7
Fax:0800 11 33 66 5
Email:geldanlage@barclays.de
Diese Adresse von Barclays Bank
haben wir zuletzt geprüft am:

15.09.2019

Alle Angeben ohne Gewähr
Gefällt Dir unsere Seite?
Gib einfach eine Bewertung ab.

3.9/5
von insgesamt10

Bewerte den Service von Barclaycard

Diese Verträge von Barclays Bank solltet Ihr euch genauer ansehen

Barclaycard New Visa

  • Informationen zum Vertrag
  • Besonderheiten zum diesem Vertrag
  • Kündigung
  • Widerruf
  • Änderung der Bankverbindung mitteilen
  • Adressänderung mitteilen

Andere Abos und Verträge von Barclays Bank

Wissenswertes rund um Kündigungen und Widerrufe bei Barclays Bank

Kunden, die einen Vertrag bei der Barclays Bank abgeschlossen haben, bekommen eine sogenannte Barclaycard. Mit dieser Kreditkarte - die man entweder als Master Card oder Visa Card bekommt - können die Nutzer von da an überall bezahlen - ob im Geschäft, im Internet oder im Ausland. Was aber passiert, wenn man mit der Barclays Bank - aus welchen Gründen auch immer - unzufrieden ist? Genau dann sollte man, wenn keine Einigung in Sicht ist, seinen Vertrag kündigen. Hierbei gibt es direkt einiges zu beachten.

Durch die folgenden Zeilen erfahren Sie, wie Sie bei der Barclays Bank kündigen können, welche Möglichkeiten Sie haben Ihre Kündigung an den Dienstleister zu senden und auch was es alles für eine reibungslose Kündigung zu beachten gilt.

Zunächst einmal muss man als Mitglied der Barclays Bank wissen, dass eine Kündigung - wann und aus welchen Gründen auch immer - nur schriftlich möglich ist. Es gibt in Ihrem Online-Benutzer-Account also keinen Vertragsbereich, indem Sie per "Klick" kündigen können. Auch eine kurze Email, mit der Bitte um fristgerechte Kündigung Ihres Vertrags ist nicht möglich. Stattdessen müssen Sie zunächst, als ersten Schritt, ein formgerechtes Kündigungsschreiben aufsetzen.

Damit die Barclays Bank dieses akzeptiert, müssen Sie die Daten Ihrer Kreditkarte angeben. Außerdem selbstverständlich den Wunsch, den Vertrag zu kündigen und ein Kündigungsdatum, damit die Bank sieht wann Ihr Vertrag fristgerecht abläuft. Zu guter Letzt dürfen Sie auch nicht vergessen, das Kündigungsschreiben persönlich zu unterschreiben. Andernfalls muss und wird die Barclays Bank das Schreiben nicht als Kündigung annehmen.

Das Datum ist vor allem wichtig, da die zuvor vertraglich geregelten Kündigungs- und Mindestvertragslaufzeitfristen eingehalten werden müssen. Ihren mit der Barclays Bank bestehenden Vertrag können Sie jederzeit kündigen, eine Mindestvertragslaufzeit gibt es nicht. Jedoch beträgt die Kündigungsfrist einen Monat, außerdem kann Ihr Vertrag nur zum Ende eines Kalendermonats gekündigt werden. Die Bestätigung Ihrer Kündigung erhalten Sie in der Regel rund sieben Werktage nach Versand der Kündigung selbst.

Wer einen Vertrag mit der Barclays Bank abgeschlossen hat, sich aber dann doch dagegen entscheidet, der kann 14 Tage lang - nach Vertragsbeginn - von seinem in Deutschland geltenden Widerrufsrecht Gebrauch machen. Grundlos kann er somit den Vertrag sofort auflösen. Aber: Sind bereits Leistungen von der Bank erbracht wurden, müssen diese zurückgezahlt werden. Wie bei einer normalen fristgerechten Kündigung des Vertrags mit der Barclays Bank erlöscht zugleich auch die möglicherweise erteilte Einzugsermächtigung für den Dienstleister.

Wenn Sie einen wichtigen Grund nachweisen können - etwa, warum der Vertrag so nicht für Sie zumutbar ist - ist auch eine Sonderkündigung möglich. Der Weg zu kündigen ist der Gleiche, jedoch gelten dabei keinerlei Fristen. Der Vertrag mit der Barclays Bank wird sofort beendet.

Bewertungen und Erfahrungen mit Barclays Bank



Deine Bewertung wird als "Gast" gepostet. facebook login