Hallesche

Kündigungsadresse:

Alte Leipziger Hallesche

Alte Leipziger Platz, 1
61440 Oberursel


Telefon:06171 6600
Fax:06171 24434
Diese Adresse von Hallesche
haben wir zuletzt geprüft am:

29.11.2016

Alle Angeben ohne Gewähr
Gefällt Dir unsere Seite?
Gib einfach eine Bewertung ab.

4.2/5
Bewerte den Service von Alte Leipziger Hallesche

Diese Verträge von Hallesche solltet Ihr euch genauer ansehen

Hallesche Krankenversicherung

  • Informationen zum Vertrag
  • Besonderheiten zum diesem Vertrag
  • Kündigung
  • Widerruf
  • Änderung der Bankverbindung mitteilen
  • Adressänderung mitteilen

Andere Abos und Verträge von Hallesche

Hallesche Verträge kündigen

Hallesche Verträge widerrufen

Änderung der Bankverbindung an Hallesche senden

Adressänderung an Hallesche senden

Wissenswertes rund um Kündigungen und Widerrufe bei Hallesche

Aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen in Deutschland sind alle Menschen dazu verpflichtet, für einen lückenlosen Krankenversicherungsschutz zu sorgen. Mitglieder, die mit der Hallesche Versicherung eine Krankenversicherung oder eine Reisekrankenversicherung abgeschlossen haben, müssen dies berücksichtigen, wenn sie ihre Versicherung bei der Versicherung kündigen wollen. Die Auswahl eines neuen Versicherers beziehungsweise eines anderen Tarifs sollte daher bereits erfolgen, bevor die Kündigung an die Hallesche Versicherung abgesendet wird.


Ein Versicherungsvertrag, der mit der Halleschen Versicherung abgeschlossen wurde, kann durch eine ordentliche Kündigung und unter besonderen Bedingungen fristlos gekündigt werden. Damit die Kündigung rechtswirksam ist, müssen einige Punkte beachtet werden. Wer sich bei der Hallesche Versicherung privat krankenversichert hat, darf seine Krankenversicherung nach Ablauf der Mindestversicherungslaufzeit jeweils zum Ende des Kalenderjahres ordentlich kündigen. Eine Kündigung muss drei Monate vor dem gewünschten Kündigungstermin bei der Hallesche Versicherung eingehen. Die Mindestlaufzeit und die Kündigungsfristen für die verschiedenen Versicherungen des Versicherungsunternehmens können dem Vertrag entnommen werden, der beim Verfassen der Kündigung griffbereit sein sollte.


Wurde erst vor Kurzem eine Versicherung bei der Hallesche Versicherung am Telefon, an der Haustür oder bei einer Marketingkampagne abgeschlossen, ist der Versicherungsnehmer berechtigt, den Vertrag innerhalb einer Frist von 14 Tagen zu widerrufen. Der Widerruf muss schriftlich erfolgen und kann per Fax, per E-Mail oder auf dem Postweg an den Versicherer abgesendet werden. Gründe für den Widerruf müssen nicht angegeben werden. Die Frist für den Widerspruch beginnt an dem Tag, an dem der Versicherte über sein Widerrufsrecht belehrt wurde, und die Belehrung durch seine Unterschrift bestätigt hat. Erfolgt keine Widerrufsbelehrung, darf der Vertrag zu jedem beliebigen Zeitpunkt widerrufen werden.


Eine ordentliche Kündigung muss unter Einhaltung der dreimonatigen Kündigungsfrist in schriftlicher Form erfolgen. Die Kündigung ist zum Ende des Kalenderjahres möglich. Bevor die Kündigung abgeschickt wird, sollte sich der Versicherte Gewissheit darüber verschaffen, das die Mindestlaufzeit des Vertrages, die abhängig vom Produkt zwischen einem Jahr bis zu drei Jahren betragen kann, erfüllt ist. Die Kündigung muss den vollen Namen des Versicherten, das Geburtsdatum, die Anschrift und die Vertrags- beziehungsweise die Versicherungsnummer enthalten. Im Internet werden Verbrauchern bereits korrekt formulierte Musterkündigungsschreiben an die Hallesche Versicherung zur Verfügung gestellt, die nur mit den persönlichen Daten ergänzt und anschließend auf elektronischem Weg an die Hallesche Versicherung übermittelt werden können. Weiterhin geht die Kündigung noch am selben Tag beim Empfänger ein. Wer seine Kündigung konventionell auf dem Postweg verschicken will, kann sich die Musterkündigung ausdrucken, mit den persönlichen Daten vervollständigen und als Brief verschicken. Beim Postversand sollte immer die Option Einschreiben mit Rückschein gewählt und der Beleg zusammen mit den Vertragsunterlagen sorgfältig aufbewahrt werden.


Eine außerordentliche Kündigung darf vorgenommen werden, wenn der Versicherer die Beiträge während der Vertragslaufzeit erhöht. Die fristlose Kündigung muss ebenfalls in schriftlicher Form erfolgen. Die erteilte Bankeinzugsermächtigung wird nicht automatisch durch die Vertragskündigung ebenfalls gekündigt und muss deshalb in einem Satz im Kündigungsschreiben gesondert gekündigt werden. Des Weiteren sollte im Kündigungs- beziehungsweise im Widerrufsschreiben um eine Bestätigung der Kündigung und des Termins gebeten werden, die vom Sachbearbeiter der Hallesche Versicherung in der Regel binnen zwei bis drei Werktage an den Versicherungsnehmer postalisch versendet wird.

Bewertungen und Erfahrungen mit Hallesche



Deine Bewertung wird als "Gast" gepostet. facebook login